© 2004-2017 Auktionshaus Kaupp GmbH E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
  Nur bereits gesehene Lots
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Herbstauktionen 23. - 24.09.2016

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3339
Keller, Heinrich
1778 Zürich - 1862 ebd.
«Tableaux des Zônes». Sammlung von zehn sogenannten «Zonengemälden», Farblithographien, partiell handkoloriert mit Aquarell, auf festem Velin, gebunden. Mit einem Vorwort des Herausgebers, darin zweifach 1834 dat. Herausgegeben vom Geographischen Verlag Heinrich Keller, Zürich. Die Lithographien gezeichnet von Emanuel Scheurmann, gedruckt von Caspar Studer. Halbleineneinband sowie zwei originale Schutzmappen. Guter, altersbedingter Zustand. Leicht stockfleckig.
H. 42,3, B. 29 cm (Buch).
Neben Landkarten und Panorama-Ansichten mit Schweizer Motiven, die ihm große Anerkennung einbrachten, zeichnete Heinrich Keller auch sogenannte «Zonengemälde» für den Schulunterricht, die verschiedene Regionen der bekannten Welt einschließlich ihrer Bewohner, Tier- und Pflanzenwelt zeigten. Von Keller stammen auch die ersten Schweizer Schulkarten (1823), Schulwandkarten (1830) sowie der älteste Schweizer Schulatlas (1842).

english «Tableaux des Zônes». Collection of ten so-called «Zonengemälden (zone paintings)», lithographs in colours, partially hand-coloured with watercolour, on strong wove paper, bound. With a preface by the publisher, therein dated 1834 twice. Published by Geographischer Verlag Heinrich Keller, Zurich. The lithographs drawn by Emanuel Scheurmann, printed by Caspar Studer. Half linen binding, as well as two original protection folders. Good age-related condition. Minor foxing.
In addition to maps and panoramic views of Swiss subjects, which earned him great appreciation and popularity, Heinrich Keller was also drawing so-called «Zonengemälde (zone paintings)» for education in schools, which were showing the various regions of the known world including their inhabitants and their fauna and flora. It was also Keller who made the first Swiss school maps (1823), school wall maps (1830), as well as the oldest Swiss school atlas (1842).
 

Zuschlag: 400,- EUR
(Limit: 400,- EUR)