© 2004-2021 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 20.–21.11.2020

Ergebnis Ihrer Suche

Treffer: 19/1058 zurück Navigation left | Übersicht Navigation top | weiter Navigation right | Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3219
Casissa, Nicola Umkreis
Tätig in Neapel zwischen 1680 und 1731.
Paar Gegenstücke. Barocke Prunkstillleben mit Maskenbrunnen.
Öl auf Leinwand, doubliert. Unsign. Retuschen. Altrest.
H. 102, B. 128 cm.
Überbordend üppige, farbenfrohe Blumenbouquets, die Blüten unterschiedlicher Jahreszeiten vereinend, saftiges Fruchtfleisch überreifer Melonen und die samtig weiche Oberfläche duftender Pfirsiche sind auf diesen eindrucksvollen barocken Prunkstillleben vereint. Aus grotesken Masken perlt gurgelnd kristallklares, kühles Nass, der Ursprung aller Gaben der Natur, in muschelförmige, überlaufende Schalen. Die Fratzen der Brunnen sind die Gesichter der Silene und Faune, der lüsternen, weinseligen Bewohner des Waldes, deren animalisches und zügelloses Treiben uns hier verborgen bleibt. Die vor berauschender Lebenslust strotzende und mit bacchantischem Feuer lockende Barockmetropole Neapel ist als Ursprungsort dieser sinnenfrohen und schwelgerischen Kompositionen anzunehmen.
Stellungnahme: Wir danken Herrn Dr. Fred Meijer, Amsterdam, für die wissenschaftliche Beratung via E-Mail, anhand von Photos, 09.09.2020.
Provenienz: Privatbesitz Prinzessin Ella von Thurn und Taxis, bis in die 1930er Jahre Rom, danach Schloss Duino, Triest, zuletzt Villa Serbelloni, Bellagio; als Geschenk zur Hochzeit ihrer Stiefenkelin Prinzessin Diane von Bourbon-Parma mit Prinz Franz-Josef von Hohenzollern-Sigmaringen 1955 übergegangen in deren Privatbesitz auf Schloss Sigmaringen, nach 1961 Stuttgart und ab 1964 Bad Krozingen; 2020 durch Erbfolge übergegangen an deren Kinder.

english Casissa, Nicola circle of
Active in Naples between 1680 and 1731.
Two counterparts. Baroque ornate still lifes with masked fountain.
Oil on canvas, relined. Unsigned. Retouchings. Restored.
H 102, W 128 cm.
Exuberantly luxuriant, colourful bouquets of flowers, uniting the blossoms of different seasons, juicy flesh of overripe melons and the velvety soft surface of fragrant peaches are united on these impressive Baroque still lifes. From grotesque masks, crystal-clear cool water, the origin of all nature’s gifts, gurgles into shell-shaped, overflowing bowls. The grimaces of the fountains are the faces of the silenos and fauns, the lustful, wine-loving inhabitants of the forest, whose animalistic and unbridled activity remains hidden from us here. The Baroque metropolis of Naples, brimming with an exhilarating zest for life and enticing with bacchantic fire, is to be assumed as the place of origin of these sensual and voluptuous compositions.
Statement: We would like to thank Dr. Fred Meijer, Amsterdam, for the scientific consultation via E-Mail, based on photos, 09.09.2020.
Provenance: private possession Princess Ella of Thurn and Taxis, until the 1930s Rome, then Duino castle, Trieste, lastly Villa Serbelloni, Bellagio; as a gift for the wedding of her step-granddaughter Princess Diane of Bourbon-Parma with Prince Franz-Josef of Hohenzollern-Sigmaringen in 1955, transferred to her private property Sigmaringen castle, after 1961 Stuttgart and from 1964 on Bad Krozingen; in 2020 by succession transferred to her children.
 

Limit: 10000,- EUR