© 2004-2019 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Herbstauktionen 19. – 20.10.2018

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate


 Bild durch den Künstler urheberrechtlich geschützt.

2176
Luther, Adolf
1912 Uerdingen - 1990 Krefeld.
Ohne Titel - Spiegelobjekt. Konvex gewölbter Rundspiegel vor Spiegelrückwand auf Holz, im Plexiglaskasten montiert. Verso auf der Objektrückwand sign. und (19)70 dat. sowie mit dem Stempel «LUTHER. LICHT u. MATERIE», einem Auktionsvermerk und einem Etikett der Möbel-Transport AG, Basel und Zürich, mit den Angaben zum Werk versehen. Vereinzelte, leichte Kratzer.
H. 25, B. 25, T. 7 cm (Objektkasten).
Als einer der Hauptvertreter der kinetischen Kunst und der Op-Art war es Adolf Luther ein künstlerisches Bestreben, das Unsichtbare sichtbar zu machen, um so eine Wirklichkeit zu begreifen, die sich der bildnerisch abbildenden Darstellung entzieht. Ab Beginn der 1960er Jahre verabschiedete sich Luther vom klassischen Tafelbild und machte stattdessen das Licht als unmittelbaren Gestaltungsfaktor im Raum zu seinem primären künstlerischen Medium. In dieser Zeit entstanden Lichtschleusen, Hohlspiegel- und Linsenobjekte.
Provenienz: Lempertz, Köln, Auktion A998, 23.05.2012, Los 620; seitdem Privatbesitz Frankreich.
Literatur: Dieter Honisch (Hrsg.), Adolf Luther - Licht und Materie, Recklinghausen 1978, (vgl.).

english Untitled - mirror object. Round convex mirror in front of mirrored back panel, mounted in perspex box. Verso signed on the object back board and dated (19)70 as well as with the stamp «LUTHER. LICHT u. MATERIE», an auction note and a label of the Möbel-Transport AG, Basel and Zurich, with the work’s data. Isolated minor scratches.
H 25, W 25, D 7 cm (object box).
As one of the leading artists of kinetic art and op-art, it has been one of Adolf Luther’s artistic quests to make the invisible visible in order to understand a reality, which is evading the depictive representation. At the beginning of the 1960s Luther left the classic way of painting and instead used light, the immediate factor of design, as his primary artistic medium. In this period he created light tunnels, convex mirror and lens objects.
Provenance: Lempertz, Cologne, auction A998, 23.05.2012, lot 620; since then private possession France.
Literature: Dieter Honisch (Ed.), Adolf Luther - Licht und Materie, Recklinghausen 1978, (cf.).
 

Zuschlag: 4500,- EUR
(Limit: 3500,- EUR)