© 2004-2018 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Herbstauktionen 19. – 20.10.2018

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3266
Guggenbichler, Johann Meinrad Werkstatt
1649 Einsiedeln - 1723 Mondsee.
Heiliger Florian. Lindenholz, halbrund geschnitzt und rückseitig gehöhlt, polychrom gefasst, vergoldet und versilbert. Der Schutzpatron der Feuerwehr, auf einer Rasenplinthe stehend und in römischer Rüstung gekleidet, hält seine Attribute, den Löscheimer sowie eine Lanze mit einer Fahne, auf der ein brennendes Haus zu sehen ist. Altersspuren. Fahne und Eimer später erg.
H. 97,5, B. 42 cm.
Meinrad Guggenbichler zählt zu den großen Barockbildhauern Österreichs. Nach seinen Wanderjahren trat er 1675 in den Dienst des Stifts Mondsee, wo er später eine Bildhauerwerkstatt eröffnete. Sein Frühwerk ist eng mit der alpenländischen Schnitztradition Thomas Schwanthalers verbunden.
Expertise: Ferdinand von den Berg, Kunsthändler, Freiburg i.Br., 11.04.1968 (hier um 1600 dat., Kreis Salzburg).
Provenienz: Privatbesitz Markgräflerland.
Literatur: Heinrich Decker, Meinrad Guggenbichler, Wien 1949, Abb. 95 (vgl.).

english Studio of Johann Meinrad Guggenbichler. Saint Florian. Carved lime wood with hollowed back side, painted in polychrome colours, gilt and silvered. The patron saint of the fire brigade standing on a grass plinth, dressed in Roman armour, holding his attributes, a water bucket and a lance with a banner on which a burning house can be seen. Signs of age. Banner and bucket later.
H 97,5, W 42 cm.
Meinrad Guggenbichler is one of Austria’s great baroque sculptors. After his years of travel he settled down in Mondsee in 1675 where he worked on behalf of the monastery and established his own sculptor workshop. His early work is closely linked to the Alpine wood carving tradition of Thomas Schwanthaler.
Expert report: Ferdinand von den Berg, art dealer, Freiburg i.Br., 11.04.1968 (here dated circa 1600, Salzburg region).
Provenance: private possession Markgräflerland.
Literature: Heinrich Decker, Meinrad Guggenbichler, Vienna 1949, ill. 95 (cf.).
 

Zuschlag: 900,- EUR
(Limit: 1200,- EUR)