© 2004-2019 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Herbstauktionen 19.–20.10.2018

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3385
Lihl, Heinrich Werkstatt
Schlackenwerth/Böhmen 1690 - 1756 Rastatt.
Markgraf Ludwig Georg Simpert von Baden-Baden, auch Jägerlouis genannt. Öl auf Leinwand, doubliert. Unsign. Verso auf dem Keilrahmen auf einem alten Etikett bez. mit den Lebe- und Hochzeitsdaten des Porträtierten.
H. 84,5, B. 71 cm.
«Dieses qualitativ hochwertige Werk geht auf ein Porträt zurück, welches Heinrich Lihl 1755 vom damals 53-jährigen Markgrafen gemalt hat. Es befindet sich heute noch in den Sammlungen des Hauses Baden. Der im Bild dargestellte Orden vom Goldenen Vlies wurde Ludwig Georg Simpert im Jahre 1729 verliehen.» (Patrick Heinstein, Weinheim und Neuchâtel, 25.05.2018).
Expertise: Patrick Heinstein, Weinheim und Neuchâtel, 25.05.2018.
Wir danken Herrn Patrick Heinstein, Kunsthistoriker und Experte für Porträts, Weinheim und Neuchâtel, für die wissenschaftliche Beratung via E-Mail, anhand von Photos, 25.05.2018.
Ebenfalls danken wir Frau Dr. Petra Pechacek, Konservatorin Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Bruchsal, für die wissenschaftliche Beratung via E-Mail, anhand von Photos, 29.05.2018.
Provenienz: Süddeutsches Adelshaus.

english Studio of Heinrich Lihl. Louis George Simpert, Margrave of Baden-Baden, also known as Jägerlouis (hunter Louis). Oil on canvas, relined. Unsigned. Verso on the stretcher inscribed with the life and wedding data of the portrayed person on an old label.
H 84,5, W 71 cm.
«This high quality work originates in a portrait drawn of the 53-year-old Margrave in 1755 by Heinrich Lihl. It is still located in the collection of the House of Baden. The pictured Collar of the Order of the Golden Fleece has been awarded to Louis George Simpert in the year 1729.» (Patrick Heinstein, Weinheim and Neuchâtel, 25.05.2018).
Expert report: Patrick Heinstein, Weinheim and Neuchâtel, 25.05.2018.
We would like to thank Mr Patrick Heinstein, art historian and portrait expert, Weinheim and Neuchâtel, for the scientific advice via E-Mail, based on photos, 25.05.2018.
Likewise we would like to thank Dr. Petra Pechacek, Conservator at Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Bruchsal, for the scientific advice via E-Mail, based on photos, 29.05.2018.
Provenance: South German noble house.
 

Zuschlag: 3000,- EUR
(Limit: 1200,- EUR)