© 2004-2020 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 20.–21.11.2020

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

Hauptansicht
 

2033
Eckle, Michael
Geb. 1951 Albstadt, lebt und arbeitet in Gauting.
«blu - molto adagio».
Triptychon. Pigmente und Acryl auf grundierter Leinwand. Linkes Seitenteil verso sign., «8/1990» dat., bet., bez. «Hommage à Gustav Mahler» und «linker Teil» sowie zwei Richtungspfeile. Mittelteil verso sign., «8/1990» und «4/1996» dat., bet. sowie bez. «Mittelteil», drei Richtungspfeile und «Mittelteil im April 1996 neu erstellt, da das erste nicht mehr auffindbar ist. Klaus Hug am 7. Mai 96 geliefert und gehängt». Rechtes Seitenteil verso sign., «8/1990» dat., bet. und Richtungspfeil. Jeweils verso mit den Angaben zur Technik. Leichte Oberflächenverschmutzung.
H. 175, B. 75 cm (Mittelteil),
H. 152, B. 213 cm (Seitenteile),
H. 175, B. 501 cm (Gesamtgröße). Ungerahmt.
In seinen zumeist großformatigen Arbeiten widmet sich Michael Eckle ausschließlich der Farbe Ultramarin. Eckle selbst nennt sich «besessen» von dem Pigment Ultramarin. «Es kam von jenseits der See, von oltre mare», erklärt er in einem Interview. Daher stammt nicht nur der Name der Farbe, sondern auch die Titel zahlreicher seiner Werke. «Es ist die einzige Farbe, die mit Intensität in den Raum gehen und zugleich tiefen Raum geben kann.» aus: Stephanie Schwaderer, Im Jenseits der Farben, Süddeutsche Zeitung, 30.09.2016.
Echtheitsbestätigung: Wir danken dem Künstler für die Bestätigung der Echtheit via E-Mail, anhand von Photos, 05.10.2020.
Provenienz: erworben 1990/96 direkt beim Künstler; seitdem Privatsammlung Klaus Hug, Freiburg i.Br.
Literatur: Oltremare Königswiesen (Hrsg.), Michael Eckle, Ultramarinblau, Königswiesen 1998.

english Eckle, Michael
Born 1951 Albstadt, lives and works in Gauting.
«blu - molto adagio».
Triptych. Pigments and acrylic on primed canvas. Left part verso sign., dated «8/1990», titled, inscribed «Hommage à Gustav Mahler» and «linker Teil (left part)», as well as two directional arrows. Middle part verso signed, dated «8/1990» und «4/1996», titled as well as inscribed «Mittelteil (middle part)», three directional arrows and «Mittelteil im April 1996 neu erstellt, da das erste nicht mehr auffindbar ist. Klaus Hug am 7. Mai 96 geliefert und gehängt (middle part in April 1996 newly created, because the first could no longer be found. Delivered to Klaus Hug and hung on May 7, (19)96)». Right part verso signed, dated «8/1990», titled and directional arrow. Each verso with the technique’s data. Slight surface soiling.
H 175, W 75 cm (middle part),
H 152, W 213 cm (side parts),
H 175, W 501 cm (total size). Unframed.
In his mostly large-format works, Michael Eckle devotes himself exclusively to the colour ultramarine. Eckle calls himself «obsessed» with the pigment ultramarine. «It came from across the sea, from oltre mare», he explains in an interview. This is where not only the name of the colour comes from but also the titles of many of his works. «It is the only colour that is present in space with intensity and at the same time give deep space.» from: Stephanie Schwaderer, Im Jenseits der Farben, Süddeutsche Zeitung, 30.09.2016.
Authentication: We would like to thank the artist for the authentication via E-Mail, based on photos, 05.10.2020.
Provenance: purchased directly from the artist, in 1990/96; since then private collection Klaus Hug, Freiburg i.Br.
Literature: Oltremare Königswiesen (Ed.), Ultramarinblau, Königswiesen 1998.
 

Zuschlag: 1200,- EUR
(Limit: 1200,- EUR)