© 2004-2021 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 20.–21.11.2020

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate


 Bild durch den Künstler urheberrechtlich geschützt.

2052
Jäger, Bernhard
Geb. 1935 München, lebt und arbeitet in Frankfurt a.M.
Paar Gegenstücke. «Die Fremden».
Acryl auf Leinwand. U.r. sign. und (19)91 dat. Verso auf dem Keilrahmen ein Transportetikett der DART Kunstspedition, Köln, für die Ausstellung «Flucht» der Evangelischen Bildungsstätte, Hohenwart, mit den Angaben zum Werk und «28» und «29» num.
H. 160, B. 40 cm.
Provenienz: erworben 2006 bei DIE GALERIE, Frankfurt a.M.; seitdem med art-Sammlung der HUG-Gruppe, Freiburg i.Br.

english Jäger, Bernhard
Born 1935 Munich, lives and works in Frankfurt a.M.
Two counterparts. «Die Fremden (the strangers)».
Acrylic on canvas. Signed lower right and dated (19)91. Verso on the stretcher a transport label of the art shipping company DART, Cologne, for the exhibition «Flucht (escape)» of Evangelische Bildungsstätte, Hohenwart, with the work’s data and numbered «28» and «29».
H 160, W 40 cm.
Provenance: purchased at DIE GALERIE, Frankfurt a.M., in 2006; since then med art-collection of the HUG-group, Freiburg i.Br.
 

Zuschlag: 600,- EUR
(Limit: 600,- EUR)