© 2004-2021 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 20.–21.11.2020

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3088
Gewürzschale «Koch zwischen zwei Muscheln sitzend»
Entwurf Victor Acier 1768 - 1770, Ausführung Meissen 1818 - 1860. Porzellan, polychrom bemalt und goldstaffiert. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knauf und «L», Modellnr. «C 80» und Bossiernr. «120». 1. Wahl. Min. best.
H. 17, B. 24 cm.
Pendant zweier figürlicher Gewürzschalen mit feiner Floraldekoration an Streublumen und Blumenbuketts sowie naturalistischer Gestaltung der Muschelwandung.
Literatur: Königlich Sächsische Porzellan-Manufactur zu Meißen, Preisverzeichnis 1904, Abb. Blatt 4 (vgl.).

english Spice bowl «Koch zwischen zwei Muscheln sitzend (chef sitting between two mussels)»
Model by Victor Acier 1768 - 1770 for Meissen 1818 - 1860. Porcelain, painted in polychrome colours and gold. Underglaze blue sword mark with knob and «L», model number «C 80» and assembler number «120». First quality. Slightly chipped.
H 17, W 24 cm.
Counterpart of two figurative spice bowls with elegant floral decoration of scattered flowers and flower bouquets as well as naturalistically painted shells.
Literature: Königlich Sächsische Porzellan-Manufactur zu Meißen, price list 1904, fig. sheet 4 (cf.).
 

Zuschlag: 750,- EUR
(Limit: 600,- EUR)