© 2004-2021 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 20.–21.11.2020

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3096
Klapptisch, sogenannter Pembroke Table
England um 1870. Mahagoni. Sechs gedrechselte Beine, rechteckiger Zargenrahmen, Deckblatt mit gerundeten Ecken, zwei klappbare Seitenteile. Guter, altersbedingter Zustand. Altersspuren, Risse.
H. 73, B. 54, (ausgeklappt) 161,5, T. 119 cm.
Provenienz: erworben 1993 in der Villa Kunst und Antiquitäten, Gerhard Bayer, Baden-Baden; seitdem Privatbesitz Baden-Baden.
Rechnung: Villa Kunst und Antiquitäten, Gerhard Bayer, Baden-Baden, 15.01.1993, Rechnungsbetrag 2600 DM (ca. 1329 €), in Kopie.

english Folding table, so-called Pembroke table
England circa 1870. Mahogany. Six turned legs, upright apron, top with rounded corners, two hinged leaves. Good age-related condition. Signs of age, cracks.
H 73, W 54, (expanded) 161,5, D 119 cm.
Provenance: purchased at Villa Kunst und Antiquitäten, Gerhard Bayer, Baden-Baden, in 1993; since then private possession Baden-Baden.
Invoice: Villa Kunst und Antiquitäten, Gerhard Bayer, Baden-Baden, 15.01.1993, invoice amount 2600 DM (circa 1329 €), in copy.
 

Zuschlag: 300,- EUR
(Limit: 300,- EUR)