© 2004-2021 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 20.–21.11.2020

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3101
Barockschrank mit Furnierblüten
Süddeutsch um 1760. Nussbaum, Nusswurzel und Birne, furniert, sowie Messing. Zwei gedrückte Kugelfüße und zwei Stollenfüße, gerader, zweitüriger Korpus mit profiliertem Kranzgesims. Schauseite mit geometrischen Intarsien und Fadeneinlagen, die mittig eine Furnierblüte in den Türen ausbilden. Originalschloss und -beschläge. Inneneinrichtung mit Fächern und Schüben später erg. Guter, rest. Zustand. Altersspuren.
H. 218, B. 191, T. 70 cm.
Originalschlüssel.
Provenienz: Privatbesitz Baden-Baden.

english Baroque cupboard with veneer blossom
South Germany circa 1760. Walnut, walnut burl wood and pear wood, veneered, as well as brass. Two flattened bun and two block feet, straight body with two doors and profiled cornice. Front with geometric intarsia and inlays, in the middle of the doors a veneer blossom. Original lock and fittings. Interior with shelves and drawers added later. Good restored condition. Signs of age.
H 218, W 191, D 70 cm.
Original key.
Provenance: private possession Baden-Baden.
 

Zuschlag: 2500,- EUR
(Limit: 3000,- EUR)