© 2004-2023 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 25.–26.11.2022

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

lotimage

popup

Hauptansicht
 

1294
Limitierter Christian Lippuner Chronograph «Merkur»
Neuhausen am Rheinfall 1994. GG 18 Kt. Rundes Gehäuse mit verglastem Boden. Weißes Zifferblatt ohne Minuterie, Datumsring, Lanzenzeiger, Zentralchronograph, 12-Std.-Zähler und Mondphase bei der Ziffer 6, dezentrale Sekunde und 24-Std.-Zähler bei der Ziffer 9, 30-min.-Zähler, Wochentags- und Monatsfenster bei der Ziffer 12. Saphirglas. Automatikwerk. Ref. «3.93.3», Cal. «7751» und «6/20» num. Originales Lederarmband mit 18 Kt. Dornschließe. Feingehaltsstempel und Herstellermarke.
D. 3,7 cm (Uhr),
L. 23,5 cm (Armband). 109,1 gr. Originalholzschatulle und Papiere.
Limitierte Auflage von 500 Exemplaren, davon 20 in 18 Karat Gelbgold.
Seit der Gründung im Jahr 1991 legt Christian Lippuner hohen Wert auf Liebe zum Detail, maximale Präzision und Qualität in seinen Einzelstücken oder in Kleinst-Serien hergestellten Uhren. Jede Christian Lippuner Uhr ist somit ein sehr persönliches, exklusives Schmuckstück von hohem, bleibendem Wert.
Rechnung: Christian Lippuner, Neuhausen am Rheinfall, 28.03.1994, Rechnungsbetrag 5700 CHF (ca. 5870 €).

Zustandsbericht  


 

Zuschlag: 4000,- EUR
(Limit: 1200,- EUR)