© 2004-2023 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 25.–26.11.2022

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

lotimage

popup

Hauptansicht
 

1295
Patek Philippe Weißgold Armbanduhr «Nautilus»
Genf 2009. WG 18 Kt. Bullaugen Gehäuse. Rauchgraues, mittig horizontal geprägtes Zifferblatt mit aufgelegter Leuchtmasse-Stiftminuterie und Minutenring, Leuchtmassezeiger, Zentralsekunde, Datumsfenster bei der Ziffer 3. Saphirglas. Quarzwerk. Ref. «7011/1G-010», Werknr. «3970492/4721741» und Cal. «E23 SC AIG.3». Originales Gliederarmband mit Butterfly-Faltschließe. Feingehaltsstempel, Copyright-Marke und Herstellermarke.
Passend zu Los 1296.
H. 3,5, B. 3,4 cm (Uhr)
L. 20,5 cm (Armband). 143,3 gr. Ein Ersatzglied. Originalschatulle mit Umkarton, Papiere und Buch.
1976 stellte Patek Philippe die sportliche und zugleich elegante Nautilus, das «Enfant terrible» seiner Kollektion, der Öffentlichkeit vor. «Das Gehäuse der Patek Philippe Nautilus ist der Form eines Bullauges nachempfunden. Der Name stammt aus dem berühmten Roman ‹Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer› von Jules Verne. Die Bullaugen von Kapitän Nemos Unterseeboot Nautilus hatten in manchen Darstellungen eine ähnlich ovale Form. [...] Mit dem Namen Nautilus betonte Patek Philippe also eine wichtige Eigenschaft der Uhr: die für damalige Verhältnisse sehr hohe Druckfestigkeit. In Anzeigen war dann auch über die Nautilus an zwei entsprechenden ausgerüsteten Handgelenken zu lesen: ‹Sie passt zum Taucheranzug ebenso gut wie zum Smoking.›» aus: https://www.watchtime.net/uhren/patek-philippe-nautilus-damals-und-heute.
Rechnung: Gübelin AG, Basel, 23.11.2009, Rechnungsbetrag 25.600 CHF (ca. 26.504 €), in Kopie.
Provenienz: Privatsammlung Markgräflerland.

Zustandsbericht  


 

Zuschlag: 26000,- EUR
(Limit: 10000,- EUR)