© 2004-2023 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 25.–26.11.2022

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3170
Victors, Jan
1619 Amsterdam - 1677/83 Niederländisch-Indien.
«Der Dorfmetzger».
Um 1650. Öl auf Leinwand, doubliert. U.l. sign. Verso auf dem Keilrahmen ein gedrucktes Etikett mit den Angaben zum Werk, zum Künstler und zur Provenienz. Verso auf dem Keilrahmen und auf der Leinwand drei Zollstempel.
H. 65,5, B. 94,5 cm (Bildträger). Prunkrahmen.
Jan Victors ist ein Maler des Goldenen Zeitalters der niederländischen Malerei. Diese kulturelle Blütezeit brachte so herausragende Künstler wie Vermeer und Rembrandt hervor und neben diesen eine Vielzahl an auf bestimmte Bildsujets spezialisierten Malern. Oft als Rembrandt-Schüler betitelt, aber wohl nur als solcher vermutet, war Jan Victors ein Experte der Historien- und Genremalerei, der meisterlich das Geschehen auf dem Markte, beim Zahnarzt oder Fleischer festhielt.
Im Rijksmuseum in Amsterdam befindet sich ein Gemälde aus seiner Hand aus dem Jahr 1648, das dem vorliegenden Werk in Format, Motiv und Komposition sowie in der Wiedergabe der Figuren ähnelt (Inventarnr. SK-C-259).
Echtheitsbestätigung: Wir danken Herrn Dr. Fred G. Meijer, Experte für niederländische und flämische Malerei, Amsterdam, für die Bestätigung der Echtheit via E-Mail, anhand von Photos, 26.08.2022.
Provenienz: Herzog von Beaufort; Marquis of Waterford und Erbfolge; Sotheby's London, 08.12.1971, Los 23; erworben 1975 bei Collection K.W.D. Gratama, Heemstede; seitdem Privatsammlung Mönchengladbach in zweiter Generation.
Archiv: Die vorliegende Arbeit ist im Archiv des Nederlands Instituut voor Kunstgeschiedenis (RKD), Den Haag, im Verzeichnis Cornelis Hofstede de Groot unter Abteilungsnr. 280, Karteinr. 1587256, Abbildungsnr. 0001019913 registriert (https://rkd.nl/nl/explore/excerpts/584045).

Zustandsbericht  


 

Zuschlag: 5000,- EUR
(Limit: 5000,- EUR)