© 2004-2023 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 25.–26.11.2022

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3277
Heinrich Meibom der Ältere
Aüßführlicher Warhafftiger / Historischer / Braunschweigischer Bericht / Nemlich / Scriptum Apologeticum, Darin vermeldet wirdet / was den […] Fürsten und Herrn / Herrn Heinrichen Julium […]. Neben einer Wiederlegung Des Famos: und Lesterbuchs / so der Raht zu Braunschweig unter einem Titul […]. Dritter Teil 1571 S. Nicht kollationiert. Helmstadt (Helmstedt), Jakob Lucius, 1608. Kolophon 1609 dat. mit Erscheinungsvermerk und zwei großen Holzschnitt-Vignetten. Mit Titel in Schwarz und Rot, Holzschnitt-Porträt des Heinrich Julius, Bischof von Halberstadt, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg, auf der Widmungsseite, zahlreichen Holzschnitt-Initialen und einigen Holzschnitt-Vignetten. Moderner Schweinsledereinband unter Verwendung der originalen Pergament-Deckel.
H. 33,7, B. 21 cm.
Der 1583 zum Professor der Dichtkunst und der Geschichte an der Universität Helmstedt ernannte Heinrich Meibom der Ältere (1555 - 1625) gilt als Berater von Herzog Heinrich Julius von Braunschweig (1564 - 1613) in Universitätsfragen. Neben seinen poetischen Werken hat er sich als historischer Quelleneditor einen Namen gemacht und bezeichnet sich selbst als «Liebhaber der Wahrheit».
Literatur: VD 17 3:311875Y.

Zustandsbericht  


 

Zuschlag: 260,- EUR
(Limit: 100,- EUR)