© 2004-2018 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Herbstauktionen 19. – 20.10.2018

Ergebnis Ihrer Suche

Treffer: 6/38 zurück Navigation left | Übersicht Navigation top | weiter Navigation right | Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate


 Bild durch den Künstler urheberrechtlich geschützt.

2105
Castellani, Enrico
1930 Castelmassa - 2017 Viterbo.
«12/58». 1958. Collage aus Öl, Draht und Textilien auf Leinwand. Verso sign. und bet.
H. 30, B. 24 cm.
Enrico Castellani begann sein künstlerisches Schaffen in den 1950er Jahren in Mailand, wo er unter anderem einen regen Kontakt mit den Avantgardekünstlern Piero Manzoni und Lucio Fontana pflegte. Castellani gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Minimalismus und der Konzeptkunst und verarbeitete in seinen Werken immer wieder abstrakte Chiffren, die sich als wegweisend für die weitere Entwicklung der italienischen Kunst erwiesen haben.
Photo-Zertifikat: Archivio Castellani, Mailand, 19.02.2015.
Provenienz: Privatsammlung Süddeutschland.
Literatur: Sabina Cortese, Castellani, Mailand 1996, Abb. S. 733 (vgl.).
Archiv: Das vorliegende Werk ist im Archivio Castellani, Mailand, unter der Archiv-Nr. 58-026 registriert.

english «12/58». 1958. Oil, wire and textiles on canvas. Verso signed and titled.
H 30, W 24 cm.
Enrico Castellani started his artistic career in the 1950s in Milan, where he maintained close contact with the avant-garde artists Piero Manzoni and Lucio Fontana, among others. Castellani is considered one of the most important representatives of minimalism and conceptual art. In his works he repeatedly used abstract ciphers that have proved to be important for the further development of Italian art.
Photo certificate: Archivio Castellani, Milan, 19.02.2015.
Provenance: private collection South Germany.
Literature: Sabina Cortese, Castellani, Milan 1996, ill. p. 73 (cf.).
Archive: The present work is registered at the Archivio Castellani, Milan, under archive no. 58-026.
 

Zuschlag: 13000,- EUR
(Limit: 10000,- EUR)