© 2004-2019 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Herbstauktionen 19.–20.10.2018

Ergebnis Ihrer Suche

Treffer: 1/1275 Übersicht Navigation top | weiter Navigation right | Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate


 Bild durch den Künstler urheberrechtlich geschützt.

2055
Picasso, Pablo
1881 Málaga - 1973 Mougins.
«Eros». Blaue Tinte auf Papier, auf Unterlagekarton montiert. Mitte o. sign., «26.5.69.» dat. und bez. «Louis Gaussen». Vereinzelte, kleinste Knicke, min. lichtrandig.
Dazu der Ausstellungskatalog «Picasso - Arbeiten auf Papier, Hommage zum 125. Geburtstag 1881 - 2006» mit Abbildung der Zeichnung (bet.) und persönlicher Widmung des Autors Prof. Dr. Roland Doschka an den Einlieferer.
H. 16, B. 16 cm (Blattgröße).
«Das Spätwerk Picassos ist gekennzeichnet von Arbeiten, die das ewig junge Thema ‹Maler und Modell› variieren und die mitunter von sprühender Erotik sind. Interessant an dieser Zeichnung ist die doppelte Darstellung der Frau, zum einen als stilisierte Blume links und daneben veristisch in einladender Pose. Picasso wird zum Maler und Voyeur zugleich.» (Prof. Dr. Roland Doschka, Picasso - Arbeiten auf Papier, Hommage zum 125. Geburtstag 1881 - 2006, Kat.Nr. 42).
Authentifizierung: Wir danken Herrn Prof. Dr. Roland Doschka, Reutlingen, für die wissenschaftliche Beratung via Telefon, März 2018.
Provenienz: Sammlung Adolphe Louis Gaussen; danach Privatsammlung Prof. Dr. Roland Doschka, Reutlingen; seitdem Privatsammlung Süddeutschland.
Der französische Maler Adolphe Louis Gaussen unterhielt neben seiner eigenen Malertätigkeit eine Kunstsammlung, welche nach seinem Tod 1954 weitergeführt wurde. Die Vermutung liegt nahe, dass die Zeichnung explizit für seine Sammlung geschaffen wurde, ist doch der Name Gaussens an prominenter Stelle zu lesen.
Prof. Dr. Roland Doschka, ehemaliger akademischer Rat der Universität Freiburg i.Br., organisierte als Kurator der Balinger Kunsthalle zahlreiche Ausstellungen zur Klassischen Moderne. Er konnte durch seine Freundschaft mit Picasso Werke ausstellen, die die Öffentlichkeit bisher selten zu Gesicht bekam
.
Kaufbeleg: Prof. Dr. Roland Doschka, Rottenburg, 30.07.2007, in Kopie.
Ausstellung: Picasso - Arbeiten auf Papier, Hommage zum 125. Geburtstag 1881 - 2006, Tübingen, Kreissparkasse Am Lustnauer Tor, 2006.
Literatur: Prof. Dr. Roland Doschka, Picasso - Arbeiten auf Papier, Hommage zum 125. Geburtstag 1881 - 2006, Reutlingen, Kat.Nr. 42, © Succession Picasso 2006, Edition Kittelberger, Reutlingen.

english «Eros». Blue ink on paper, mounted on backing cardboard. Signed upper middle, dated «25. 5. 69.» and inscribed «Louis Gaussen». Isolated merest creasing, slightly light-stained. In addition exhibition catalogue «Picasso - Arbeiten auf Papier, Hommage zum 125. Geburtstag 1881 - 2006» with an illustration of the drawing (titled) and a dedication of the author Prof. Dr. Roland Doschka to the consignor.
H 16, W 16 cm (sheet).
«The late work of Picasso is characterised by works varying the ageless issue ‹painter and model›, being of lively eroticism. Particularly interesting is the dual presentation of the woman as a stylised flower on the left and next to it as a veristic figure in inviting pose. Picasso is painter and yet a voyeur.» (Prof. Dr. Roland Doschka, Picasso - Arbeiten auf Papier, Hommage zum 125. Geburtstag 1881 - 2006, no. 42).
Authentication: We would like to thank Prof. Dr. Roland Doschka for the scientific consultation via telephone, 06.04.2016.
Provenance: collection Adolphe Louis Gaussen; then private collection Prof. Dr. Roland Doschka, Reutlingen; since then private collection South Germany.
The French painter Adolphe Louis Gaussen maintained an art collection besides to his own artistic work, being pursued after his death in 1954. It can be presumed that the drawing has been created explicitly for his collection, for the name Gaussen is legible in a prominent position.
Prof. Dr. Roland Doschka, former Academic Council of the University Freiburg i.Br., planned several exhibitions of Classical Modernism as a curator of the Balinger Kunsthalle. Thanks to his friendship with Picasso, he could display works in his exhibitions that the public has rarely seen.
Proof of purchase: Prof. Dr. Roland Doschka, Rottenburg, 30.07.2007, in copy.
Exhibition: Picasso - Arbeiten auf Papier, Hommage zum 125. Geburtstag 1881 - 2006, Tübingen, Kreissparkasse Am Lustnauer Tor, 2006.
Literature: Prof. Dr. Roland Doschka, Picasso - Arbeiten auf Papier, Hommage zum 125. Geburtstag 1881 - 2006, Reutlingen, no. 42, © Succession Picasso 2006, Edition Kittelberger, Reutlingen.
 

Limit: 95000,- EUR