© 2004-2021 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 20.–21.11.2020

Ergebnis Ihrer Suche

Treffer: 1037/1058 zurück Navigation left | Übersicht Navigation top | weiter Navigation right | Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3319
Seel, Adolf
1829 Wiesbaden - 1907 Dillenburg.
Im Kreuzgang der Stiftskirche von Berchtesgaden.
Öl auf Leinwand. U.r. sign. und schlecht leserlich (18)63 dat. Zwei kl. Löcher. Altrest.
H. 70,5, B. 83 cm. Originalrahmen.
Nach seinem Studium an der Düsseldorfer Akademie begab sich Adolf Seel auf zahlreiche Studienreisen, um die architektonischen Wunderwerke Venedigs, Andalusiens oder des Nahen Ostens zu erkunden, die er in großartigen Veduten verewigte. Das vorliegende Gemälde zeigt den Blick in den Kreuzgang der Stiftskirche St. Peter und St. Johannes der Täufer in Berchtesgaden. Ein junger Priester, in sein Gebetbuch versunken, wandelt auf den Reliefs der Grabplatten. Möglicherweise hat Seel bei seiner Reise nach Norditalien in Berchtesgaden Station gemacht und den Kreuzgang selbst gesehen, wofür die bis ins Detail korrekte Wiedergabe der romanischen Arkaden spricht. Der Blick durch eine Tür auf ein gotisches Buntglasfenster entspringt jedoch einem pittoresken architektonischen Wunschtraum des Künstlers.
Wir danken Herrn Andreas Pfnür, Archivar der Pfarrei St. Andreas Berchtesgaden, Herrn Alfred Spiegel-Schmidt, ehemaliger Vorsitzender des Heimatkundevereins Berchtesgaden, und Herrn Johannes Schöbinger, Kreisheimatpfleger Berchtesgaden, für die wissenschaftliche Beratung per E-Mail, anhand von Photos, 03.08.2020.
Provenienz: Privatbesitz Baden-Baden.

english Seel, Adolf
1829 Wiesbaden - 1907 Dillenburg.
In the cloister of the collegiate church of Berchtesgaden.
Oil on canvas. Signed lower right and badly legible dated (18)63. Two small holes. Restored.
H 70,5, W 83 cm. Original frame.
After his studies at the Düsseldorf Academy, Adolf Seel went on numerous study trips to explore the architectural wonders of Venice, Andalusia or the Middle East, which he immortalised in magnificent vedute. The present painting shows the view into the cloister of the collegiate church of St. Peter and St. John the Baptist in Berchtesgaden. A young priest, absorbed in his prayer book, walks on the reliefs of the gravestones. It is possible that Seel made a stop in Berchtesgaden during his journey to Northern Italy and saw the cloister himself. The reproduction of the Romanesque arcades, which is correct in every detail, would prove that. However, the view through a door onto a Gothic stained glass window derives from a picturesque architectural dream of the artist.
We would like to thank Mr Andreas Pfnür, archivist of the parish St. Andreas Berchtesgaden, Mr Alfred Spiegel-Schmidt, former chairman of the Heimatkundeverein Berchtesgaden, and Mr Johannes Schöbinger, Kreisheimatpfleger (curator of local traditions) Berchtesgaden, for the scientific advice via E-Mail, based on photos, 03.08.2020.
Provenance: private possession Baden-Baden.
 

Zuschlag: 3600,- EUR
(Limit: 2000,- EUR)