© 2004-2024 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 24.–25.11.2023

Ergebnis Ihrer Suche

Treffer: 865/877 zurück Navigation left | Übersicht Navigation top | weiter Navigation right | Empfehlen email 


 Bild durch den Künstler urheberrechtlich geschützt.

3238
Wesely, Michael
Geb. 1963 München, lebt und arbeitet in Berlin.
«Der Orinoco bei der Insel Guajibo».
C-Print auf Alu-Dibond unter Plexiglas (Diasec). U.l. typographisch einbelichtet sign., 1999 dat., bet. und 1/3 num.
H. 100, B. 150 cm (Alu-Dibond). Künstler-Stahlrahmen.
Werk aus einer Auflage von drei Exemplaren.
Der Münchner Photograph hat zu Ehren des 200. Jahrestages von Alexander von Humboldts Mittel- und Südamerika-Expedition (1799 - 1804) großformatige Photographien des zweitgrößten Flusses Südamerikas, dem Orinoco, geschaffen. Wesely verwendet hier eigens gebaute Kameras mit spaltförmigen Öffnungen statt einer runden Linse. «Mit der Konsequenz, dass sich die einfallenden Lichtstrahlen nicht mehr gleichmäßig ausbreiten können, wie es bei einer runden Öffnung der Fall wäre, sondern sich so zu überlagern beginnen, dass nur noch Lichtstreifen vom Film aufgezeichnet werden. […] Die Bilder verweigern sich komplett der Lesbarkeit. […] Zwangsläufig verlagert sich unsere Wahrnehmung auf die rein ästhetischen Qualitäten: Wir beginnen also die Bilder zu betrachten, als handele es sich bei ihnen um abstrakte Malerei.» Martina Fuchs, Zur Sichtbarmachung des Unsichtbaren, in: Clemens Fahnemann (Hrsg.), Michael Wesely, Photographien, Photographs, Berlin 2001, S. 13 - 14.
Provenienz: Privatsammlung Freiburg i.Br.

Zustandsbericht  


 

Zuschlag: 1600,- EUR
(Limit: 1800,- EUR)

Aufruf:
25.11.2023, ca. 18:52 Uhr