© 2004-2018 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Herbstauktionen 19. – 20.10.2018

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

3550
Ladenspelder, Johann
1512 Essen - 1561 Köln.
«Das Meerwunder». Kupferstich. U.r. in der Platte monogr. Mitte u. bez. «AD». Verso Montierungsspuren. Beschn.
H. 24,5, B. 18,5 cm (Blattgröße). Ungerahmt.
Kräftiger, feinzeichnender Druck nach dem gleichnamigen Original aus dem Jahre 1498 von Albrecht Dürer.
Provenienz: Sammlung Richard Jung; seitdem Privatbesitz Freiburg i.Br.
Die Sammlung des Freiburger Neurophysiologen Prof. Dr. Dr. h. c. Richard Jung umfasst über 729 Blätter historischer Grafiken, die während seiner jahrelangen, extensiven Sammlertätigkeit zusammengetragen wurden. Neben Zeichnungen zentraleuropäischer Künstler vor 1800 sind auch einige Drucke aus der Renaissance enthalten. Nach seinem Tod wurde die Sammlung - abgesehen von ausgewählten Stücken in Privatbesitz - großteils an die Kunsthalle Karlsruhe und die Staatsgalerie Stuttgart übergeben, welche im Jahre 1990 dem Sammler Jung eine Ausstellung widmeten.
Werkverzeichnis: Hollstein 38.

english «Das Meerwunder (the Sea Monster)». Engraving. Monogrammed lower right in the plate. Inscribed «AD» lower middle. Verso traces of mounting. Trimmed.
H 24,5, W 18,5 cm (sheet). Unframed.
Strong print with subtle detail according to the original created in 1498 by Albrecht Dürer.
Provenance: Collection Richard Jung; since then private possession Freiburg i.Br.
The collection of the Freiburg neurophysiologist Prof. Dr. Dr. h. c. Richard Jung includes over 729 sheets of historic graphics that came together during his longstanding, extensive activities as a collector. Besides drawings from Central European artists before 1800, also some prints of the Renaissance are covered. After his death, most of the collection - apart from selected works in private possession - has been handed over to the Kunsthalle Karlsruhe and the Staatsgalerie Stuttgart, who dedicated an exhibition to the collector Richard Jung in the year 1990.
Catalogue raisonné: Hollstein 38.
 

Zuschlag: 700,- EUR
(Limit: 500,- EUR)