© 2004-2021 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 20.–21.11.2020

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

Hauptansicht
 

3013
Preiss, Johann Philipp Ferdinand
1882 Erbach - 1943 Berlin.
«Curtsy». Biedermeierlich gewandete Dame beim Knicks.
Berlin um 1920. Kirschbaum, geschnitzt und gebeizt, Elfenbein, geschnitzt, und Portoro Marmor, poliert. Verso auf dem Sockel sign. «F. Preiss».
H. (mit Sockel) 23,5, B. 12,5 cm.
«Die Biedermeierdame hat als Pendant eine zweite weibliche Figur in gleichem Material, die einen Hut auf dem Kopf trägt. Beide Modelle wurden auf der Leipziger Mustermesse 1930 auf dem Stand von Preiss & Kassler, Berlin ausgestellt. [...] Der Entwurf wird dem Bildhauer Peleska-Lunard (1873 - 1911) zugeschrieben.» aus: Jutta Stern, Expertise, Freiburg i.Br., 20.08.2005.
Expertise: Jutta Stern, Enkelin des Künstlers, Freiburg i.Br., 20.08.2005, in Kopie.
Provenienz: Familie des Künstlers (aus dem Nachlass der privaten Berliner Sammlung Preiss); Kaupp, Sulzburg, Auktion A033, 22.09.2005, Los 75; seitdem Privatbesitz Freiburg i.Br.
Literatur: Alberto Shayo, Ferdinand Preiss - Art Deco Sculptor, 2005, S. 81.

Dieses Objekt wurde aus Material einer geschützten Art gefertigt und unterliegt aufgrund der aktuellen CITES Bestimmungen gewissen Handelsrestriktionen. Ein uneingeschränkter Handel ist nur innerhalb der EU erlaubt. Ein Export in Drittländer ist zurzeit nicht möglich.

english Preiss, Johann Philipp Ferdinand
1882 Erbach - 1943 Berlin.
«Curtsy». Biedermeier styled lady curtsying.
Berlin circa 1920. Cherrywood, carved and stained, ivory, carved, and portoro marble, polished. Verso signed on the base «F. Preiss».
H (including base) 23,5, W 12,5 cm.
«The Biedermeier lady has a second female figure in the same material as her counterpart, wearing a hat on her head. Both models were exhibited at the Leipzig sample fair in 1930 at the stand of Preiss & Kassler, Berlin. [...] The design is attributed to the sculptor Peleska-Lunard (1873 - 1911).» from: Jutta Stern, expert report, Freiburg i.Br., 20.08.2005.
Expert report: Jutta Stern, granddaughter of the artist, Freiburg i.Br., 20.08.2005, in copy.
Provenance: family of the artist (from the estate of the private collection Preiss in Berlin); Kaupp, Sulzburg, auction A033, 22.09.2005, lot 75; since then private possession Freiburg i.Br.
Literature: Alberto Shayo, Ferdinand Preiss - Art Deco Sculptor, 2005, p. 81.

This object has been made from material of a protected species and is subject to certain trade restrictions due to the current CITES regulations. Unrestricted trade is only permitted within the EU. An export to third countries is currently not possible.
 

Zuschlag: 1800,- EUR
(Limit: 1800,- EUR)