© 2004-2021 Auktionshaus Kaupp GmbH   Impressum   Datenschutzerklärung E-Mail            Telefon +49 (0) 76 34 / 50 38 0

Freiverkauf


Auswahl
Suche
Wahl der Kriterien
Begriffe:
Treffer sortieren nach:
  Nur Lots aus dem Freiverkauf
Suchanfrage absenden 
Merkzettel
spacer spacer spacer

Sie haben keine Objekte zur Bestellung im Freiverkauf vermerkt.

1. Übernehmen Sie ein Objekt zum Limitpreis in Ihren Merkzettel, indem Sie «Bestellen» klicken. Sie können beliebig viele Objekte aufnehmen.

2. Im Merkzettel können Sie jedes einzelne Objekt nochmals aufrufen oder löschen.

3. Zum Abschluss Ihrer virtuellen Besichtigung ergänzen Sie Ihre persönlichen Angaben und übertragen alle Bestellungen.

4. Wir bestätigen Ihre Bestellung per E-Mail. Dann gilt Ihre Bestellung vorbehaltlich Verfügbarkeit als rechtsverbindlich.


 

Winterauktionen 20.–21.11.2020

Ergebnis Ihrer Suche

Empfehlen email 

Translation by google

translatetranslatetranslatetranslatetranslate

lotimage

popup

3179
Standkruzifix mit Marienfigur
Süddeutsch 18. Jh. Holz, vollrund geschnitzt, farbig gefasst und partiell vergoldet. Christus im Viernageltypus am Kreuz auf Terrainsockel mit klagender Maria und Schlange. Altersspuren, Fehlstellen.
H. 67,3, B. 25, T. 16 cm.
Die trauende Maria steht hier am Fuße des Kreuzes auf einem Sockel, der den felsigen Untergrund des Berges Golgotha andeuten soll. Die zu ihren Füßen kriechende Schlange, die Erbsünde und das Böse an sich symbolisierend, und der Strahlenkranznimbus gehören zum Immaculata-Typus, einer für die Barockzeit üblichen Mariendarstellung.
Provenienz: Privatsammlung Ortenau.

english Crucifix with statue of the Virgin Mary
South Germany 18th C. Carved wood, painted in polychrome colours and partially gilt. Christ on the cross with his feet nailed side by side on a base imitating a landscape with lamenting Mary and a snake. Signs of age, missing parts.
H 67,3, W 25, D 16 cm.
The mourning Mary stands here at the foot of the cross on a pedestal that is supposed to indicate the rocky ground of Mount Golgotha. The serpent crawling at her feet, symbolizing original sin and evil itself, and the halo of rays belong to the Immaculata type, a representation of the Virgin Mary common in the Baroque period.
Provenance: private collection Ortenau.
 

Zuschlag: 1400,- EUR
(Limit: 500,- EUR)